Sie sind hier: Startseite

Willkommen beim O/G-Cup

9. & 10. September 2017

O/G-Cup Partner 2016

Herzlichen Dank an alle Unterstützer für das großzügige Engagement!

Turnier-Fotos 2016

Klickt [hier] zur Ansicht & zum Download!
(Oder wählt über "Galerie" den O/G-Cup 2016 aus!)

O/G-Cup 2017 - 9. & 10. September

Liebe Handballfreunde,

die HSG WAGRIEN (Oldenburger SV, TSV Grube, TSV Lensahn) lädt euch ganz herzlich zum O/G-Cup 2017 nach Oldenburg i. H. ein.

Der O/G-Cup ist in den letzten Jahren zu einem spektakuläreren Handball-Erlebnis für Jugend-Spielerinnen und -Spieler aller Altersklassen geworden und ist mittlerweile das größte Jugendhandballturnier der Region. Spaß und Spannung in Bundesliga-Atmosphäre sind beim O/G-Cup garantiert! Das Kompakt-Turnier für Jugendmannschaften bietet euch auch in 2017 kurz vor Saisonbeginn einen Attraktiven Rahmen für die letzten Tests mit eurem Team.

Bei toller Stimmung mit Hallensprecher, Musik und Rahmenprogramm werden alle Plätze ausgespielt. Beim O/G-Cup bekommt jede Mannschaft einen Preis – für die ersten drei Plätze gibt es allerdings etwas Besonderes.

### Derzeit ist noch keine Anmeldung möglich! ###

Folgt uns auf auf Facebook, um die Ersten zu sein, die vom Anmeldestart für 2017 erfahren!


____________________________________________________________________________

Handballnews aus Deutschland

THW Kiel nimmt Tabellenspitze ins Visier

Am Mittwochabend empfängt der THW Kiel die Handballer der MT Melsungen (20.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, ab 20.10 Uhr im LIVESTREAM und auf SPORT1+ sowie im LIVETICKER). Nach zuletzt zwei Niederlagen fand der THW gegen die HSG Wetzlar (34:25) zurück in die Erfolgsspur. Gegen die Hessen soll nun der nächste Heimsieg eingefahren werden. Die Kieler liegen drei Punkte hinter Spitzenreiter Flensburg und wollen den Rückstand auf die Spitze verkürzen.

Die MT Melsungen gewann sowohl die letzte Partie in der DKB HBL gegen Balingen, als auch das Spiel im Europacup gegen Riihimäki Cocks. Allerdings läuft die Truppe von Coach Michael Roth den Erwartungen seit Saisonbeginn hinterher. Der derzeitige Platz zehn täuscht über das wahre Leistungsvermögen der Hessen allerdings hinweg.

Wiencek warnt Mitspieler

Kiels Youngster Nikola Bilyk gibt die Marschroute gegen Melsungen vor. "Wir müssen mit dem Druck umgehen können", fordert der Österreicher im SPORT1-Interview und fügt an: "Wir wollen noch immer im Meisterrennen mitspielen. Wir müssen darauf hoffen, dass Flensburg oder die Löwen einen Ausrutscher haben. Viele Meisterschaften wurden noch gedreht."

Derweil warnt Patrick Wiencek seine Mitspieler: "Das wird ein echter Prüfstein. Partien gegen die Melsunger mit ihrer zupackenden Abwehr sind immer ein hartes Stück Arbeit. Wir werden auch unsere Fans brauchen, um die zwei wichtigen Punkte einzufahren", erklärte der Nationalspieler auf der Homepage der "Zebras".

Die Hessen hatten in dieser Saison vermehrt mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Erst musste sich Ex-THW-Torhüter Johan Sjöstrand einer Knie-Operation unterziehen, dann fehlte Kreisläufer Marino Maric, der aktuell gerade nach einer Fußoperation bis zu drei Monate auszufallen droht. Außerdem musste Linksaußen Jeffrey Boomhouwer aufgrund einer Sprunggelenksblessur mehrere Wochen ersetzt werden.

Jaanimaa kehrt zurück

Für Melsungens Dener Jaanimaa wird es ein Trip in die Vergangenheit. Der Linkshänder wechselte erst im September 2016 vom THW nach Melsungen. "Gegen Kiel ist man immer besonders motiviert und will sich gegen die Besten beweisen. Es wird natürlich schwer für uns, aber alles kann passieren. Und wenn wir einen guten Tag haben, kann es vielleicht sogar eng werden."

Trotz der zwei Siege von Melsungen ist der THW Kiel aber der klare Favorit. SPORT1 zeigt die Partie ab 20.15 Uhr im LIVESTREAM, ab 20.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER.


Coburg verlängert mit Kreisläufer Hagelin

Der abstiegsgefährdete Handball-Bundesligist HSC 2000 Coburg hat den Vertrag mit dem schwedischen Kreisläufer Markus Hagelin um zwei Jahre bis 2019 verlängert. Wie der Aufsteiger und Tabellenletzte am Dienstag mitteilte, gilt die neue Vereinbarung unabhängig von der Ligazugehörigkeit.

"Nachdem Markus vor knapp zwei Jahren zu uns gekommen ist, hat er sich sehr schnell integriert und gezeigt, dass er für unser Team ein wichtiger Faktor gerade im Defensivbereich ist", sagte Trainer Jan Gorr.


Löwen holen Kohlbacher als Pekeler-Nachfolger

Handball-Europameister Jannik Kohlbacher (21) wechselt im Sommer 2018 von der HSG Wetzlar zu den Rhein-Neckar Löwen. Der Kreisläufer unterschrieb beim deutschen Meister einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. Dies teilten die Löwen am Dienstag mit.

"Mit meinem Wechsel zu den Rhein-Neckar Löwen möchte ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen. Ich freue mich darauf, zu einem absoluten Spitzenklub der Bundesliga zu wechseln und in Zukunft um Titel mitspielen zu können", sagte Kohlbacher.

Der gebürtige Bensheimer, der über die Stationen SG Leutershausen und TV Großwallstadt im Sommer 2015 zur HSG Wetzlar kam, erzielte in bislang 21 Länderspielen 40 Tore für Deutschland.

Kohlbacher mit beeindruckender Entwicklung

"Mit Jannik Kohlbacher wechselt einer der besten Kreisläufer der Bundesliga zu uns, Jannik ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung und wird bei uns in den kommenden Jahren eine tragende Rolle einnehmen", sagte der sportliche Leiter der Löwen, Oliver Roggisch, der Kohlbacher bereits als Team-Manager der Nationalmannschaft bestens kennt.

Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann meinte: "Er kommt aus der Region und ist trotz seiner erst 21 Jahre bereits ein Spieler mit reichlich Bundesligaerfahrung. Zudem hat er von allen deutschen Nationalspielern die wohl beeindruckendste Entwicklung in den vergangenen Jahren gemacht."

Vor Kurzem hatte Kohlbachers Nationalmannschaftskollege Hendrik Pekeler seinen Abschied von den Rhein-Neckar bekannt gegeben. Der Schleswig-Holsteiner Pekeler wird 2018 zurück zum THW Kiel wechseln. Mit Kohlbacher haben die Löwen nun einen hochkarätigen Ersatz auf der Kreisläuferposition gefunden.


Zugriffe heute: 135 - gesamt: 10555.